Ihr Warenkorb
keine Produkte

2012 – Das Ende der Glühbirne

Nicht nur die Welt soll 2012 nach der Meinung einiger Wissender untergehen oder sich zumindest erheblich verändern. Das Aus für die Glühbirne ist beschlossene Sache. Schon 2009 begann der schleichende Tod der seit dem 19. Jahrhundert liebgewonnenen Glühbirne. 100 Watt Birnen sind schon verbannt, ab Sept.2010 wird die 60er verboten, dann die 40er und schließlich die 25 Watt Birnen.

METOLIGHT LED-Birne

Als Ersatz sieht man weitläufig die hochgiftigen Energiesparbirnen, die nichts anderes als „aufgewickelte“ Mini-Leuchtstofröhren sind. Sie enthalten Quecksilber, sind nach Gebrauch also giftiger Sondermüll. Zudem halten die meisten dieser Energiesparbirnen nicht das, was die Werbung verspricht. Klar, diese Birnen haben einen deutlich besseren Wirkungsgrad als die alte Glühbirne, die 95% der Energie einfach in Wärme umwandelt.

Effizient sind allerdings wirklich nur die neuen LED-Birnen und Spots, die je nach Typ der verwendeten LEDs und der Steuerelektronik heute schon mehr als 80% der Energie in Licht umwandeln. Die LED-Technik entwickelt sich so rasant, dass man vierteljährlich neue, leistungsfähigere LED-Leuchtmittel auf dem Markt findet. Schon heute sind LEDs mit einer Leistung von knapp 200 lm/Watt in den Hexenküchen der LED-Labore in der Erprobung. Noch unbezahlbar, aber eben schon Realität. Eine Glühbirne bringt gerade mal 10 lm/Watt!

Heutige LED-Leuchtmittel bringen zwischen 90 und 120 lm/Watt (Achtung: gilt nicht für manche Baumarkt-Birnchen mit den vielen DIP-Leds, einem Relikt der frühen LED-Zeiten, wo diese als Signalbirnchen eingesetzt wurden).

Moderne LED-Leuchtmittel wie die der METOLIGHT-Serie sind mit hocheffizienz-Marken-LEDs bestückt. Eine LED-Birne mit 3 Watt bringt einen Lichtstrom von ca. 270 lm (entspricht einer 25 Watt Glühbirne), LED-Birnen mit 5 Watt entsprechen den 40 Watt Birnen. Für die 60-Watt Birnen gibt es zwar schon LED-Alternativen, die sind aber leider noch zu teuer, um vom Verbraucher wirklich akzeptiert zu werden.

Interessant sind jedoch die PAR-Strahler in Leistungen von 5 bis 25 Watt. Die stärksten dieser neuen LED-Strahler bringen mit 1600 lm die Lichtleistung einer 150 Watt Birne oder 3 x 60 Watt Birnen, bei gerade mal 25 Watt!.

Noch vor 1 Jahr erträumt, heute bezahlbare Wirklichkeit: Dimmbare LED-Birnen, die an üblichen Triac-Dimmern der Hausinstallation betrieben werden können.

Den stetig steigenden Stromkosten kann jeder selbst entgegenwirken, indem die herkömmlichen Leuchtmittel durch moderne hocheffizienz METOLIGHT LED-Leuchtmittel ersetzt werden. Bei 80% Stromersparnis und einer Haltbarkeit von bis zu 50.000 Stunden rechnen sich LEDs auch im Privathaushalt.

2012 – das Ende der Glühbirne, aber die Zukunft der LED.

Be the first to write a comment.

Respond

You must be logged in to post a comment.