Ihr Warenkorb
keine Produkte

LED-Röhren T5 zur Verwendung an EVG

Asmetec GmbH liefert LED-Röhren im Durchmesser T5 8 16 mm), die direkt in Leuchten mit nicht dimmbaren Einzel-EVG betrieben werden können.

Insbesondere in Notleuchten werden zumeist Leuchtstoffröhren 212 mm oder 288 mm verwendet, die allzu schnell durchbrennen und ersetzt werden müssen.

Die METOLIGHT LED-T5-Röhren können ohne Leuchtenumbau direkt in solchen Notleuchten und Fluchtwegleuchten verwendet werden und werden auch in zentralen Überwachugnsanlagen im Fehlerfall erkannt.

Für Leuchten mit Röhrenlängen 549 mm, 849 mm, 1149 mm und 1449 mm bietet Asmetec T5-LED-Röhren für Standard- und HO-EVGs in den Lichtfarben naturweiß (4000K) und kaltweiß (6000K) an.

Weitere infos siehe Webshop http://www.asmetec-shop.de/LED-Lichttechnik/LED-Roehren/LED-Roehren-T5/

 

Weiterlesen

LED-Röhre mit Bewegungssensor spart 95% Energie

METOLIGHT LED-Röhre PIR
METOLIGHT LED-Röhre mit integriertem PIR-Bewegungssensor

Energiesparen noch effizienter mit selbst dimmenden LED-Röhren – ideal zur Verwendung in Tiefgaragen

ASMETEC in Kirchheimbolanden stellt im Webshop www.asmetec-shop.de/… in der Rubrik LED-Röhren eine neue Generation an LED-Röhren vor. Die Serie METOLIGHT LEDTube-PIR hat einen integrierten Bewegungssensor. Im Dauerbetrieb schaltet die LED-Röhre auf eine sparsame Leistungsaufnahme von knapp ca. 5 Watt (120 / 150 cm Version) und bring hier bei 400 – 500 lm eine ausreichende Grundbeleuchtung. Sobald in Reichweite des PIR-Sensors (ca. 6-8 m Umkreis) eine Bewegung erkannt wird schaltet die LED-Röhre sofort auf 100% Helligkeit. 15 Sekunden nach der letzten Bewegungserkennung schaltet die Röhre automatisch wieder auf Sparflamme. So können im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtstoffröhren über 95% an Energie gespart werden ohne an Komfort in der Beleuchtung zu verzichten.

Wie alle METOLIGHT LED-Röhren ist auch die neue PIR-Serie mit der SCE-Sicherheitselektronik ausgerüstet: keine Stromverschleppung, einseitige Kontaktierung, keine Stromschlaggefahr. Die Röhren können ohne Leuchtenumbau in leuchten mit KVG oder VVG eingesetzt werden. Es muss lediglich der alte Starter gegen einen speziellen LED-Starter (im Lieferumfang) getauscht werden.

Die Einsatzgebiete dieser neuen LED-Röhre sind Tiefgaragen, Treppenhäuser, Flure, Fahrstühle und andere bereiche, in denen eine permanente Grundbeleuchtung und im Bedarfsfall eine helle Nutzbeleuchtung benötigt wird.

Auf Wunsch kann die Verzögerungszeit zur Rückschaltung auf Dimmbetrieb zwischen 10 Sekunden und 1 Minute, die Dimmstufe zwischen 0% und 70% gewählt werden.

Weiterlesen

METOLIGHT LED-Röhren der neuen ECO-Serie besonders preiswert

METOLIGHT LED-Röhre ECO
METOLIGHT LED-Röhre ECO

ASMETEC stellt mit der neuen LED-Röhren-Serie ECO besonders preiswerte LED-Röhren vor, die in Qualität und Produktsicherheit höchsten Anforderungen gerecht werden.

Die neue ECO-Serie zeichnet sich aus durch Verwendung neuer, superheller SMD-LEDs mit über 110 lm/W Lichtstrom mit sehr hoher Einzelleistung. So kann die Gesamtanzahl der LEDs deutlich reduziert werden ohne den Gesamtlichtstrom der LED-Röhren zu reduzieren. Natürlich sind auch die Röhren der ECO-Serie elektrisch sicher, einseitig kontaktiert, entsprechen den neuesten CE-Richtlinien.

Wie bei allen METOLIGHT LED-Röhren wurde auch hier Wert auf hochwertige Komponenten bei LEDs und natürlich auch im Netzteil gelegt. So entsprechen alle wichtigen Bauteile der „military“ Spezifikation – Sicherheit für härteste Beanspruchung. Die LEDs sind einzeln geschützt, so dass beim Ausfall einer LED alle übrigen weiterhin leuchten. Statt einer Drahtbrücke im dem Anschluß gegenüberliegenden Sockel ist auch hier die von der VDE-Serie bekannte Asmetec Schutzschaltung gegen Kurzschluß integriert.

Die ECO-Serie wird nur über den autorisierten Fachhandel vertrieben. LED-Röhren in Baulänge 150 cm sind schon zu deutlich unter 40 Euro lieferbar.

 

 

Weiterlesen

ASMETEC wird mit Innovationspreis 2012 ausgezeichnet

1. Preis für die METOLIGHT TRF-LED-Röhren
Innovationspreis 2012 für Asmetec GmbH

Das Ministerium für Wirtschaft, Rheinland-Pfalz hat Asmetec  mit dem Innovationspreis 2012 für die Entwicklung der METOLIGHT LED-Röhre- Serie TRF ausgezeichnet. Auf der Seite des Wirtschaftsministeriums finden Sie hierzu weitere Informationen unter diesem link:

http://www.mwkel.rlp.de/Aktuelles/Presse/Pressemeldungen/Innovation-als-entscheidender-Motor-fuer-Unternehmenserfolg/

Die von Asmetec entwickelten LED-Röhren können einfach gegen vorhandene Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden, ohne dass ein Leuchtenumbau erfolgt. Sie arbeiten an beliebigen Vorschaltgeräten, egal ob KVG/VVG mit Starter oder EVG (ohne Starter).

Asmetec bietet die LED-Röhren mit TRF (True RetroFit)-Technik nun auch in der Größe T5 an. Damit ist es möglich, bisherige T5-Leuchtstoffröhren durch energiesparende LED-Technik zu ersetzen. Hierbei werden bis zu 40% Energie eingespart. Die neuen METOLIGHT TRF-T5 haben einen Röhrendurchmesser von nur 15 mm und können an beliebigen elektronischen Vorschaltgeräten – auch in Serienschaltung bis max. 3 Röhren – betrieben werden.

 

Weiterlesen

METOLIGHT LED-Röhren Serie TRF gewinnen Innovationspreis IT und wurden mit „Best of 2012“ ausgezeichnet.

Die LED-Röhren der Serie METOLIGHT TRF (True RetroFit) wurden nun auch von der Initiative Mittelstand zu den besten Produkten des Jahres 2012 gewählt. ASMETEC erhielt in diesen Tagen die Auszeichnung  mit dem entsprechenden Gütesiegel und dem Zertifikat. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch unter www.imittelstand.de.

 

Asmetec LED-Röhren gewinnen Auszeichnung "Best of 2012"Die Initiative Mittelstand prämiert mit dem Innovationspreis-IT Firmen mit innovativen IT-Lösungen und hohem Nutzwert für den Mittelstand. Die Experten-Jury zeichnet in dieser Kategorie ASMETEC GmbH mit dem Prädikat „Best of 2012“ aus für die neuen LED-Röhren zum Betrieb an elektronischen Vorschaltgeräten.

Diese LED-Röhren benötigen weder Starter noch irgend einen Umbau an der Leuchte. Sie können ganz einfach gegen die vorhandenen Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden womit bei vergleichbar hellem Licht der Energieverbrauch um ca. 50% gesenkt wird. Die Lebensdauer der neuen LED-Röhren wird mit ca. 30-50.000 Betriebsstunden angegeben. Üblicherweise amortisiert sich die Investition in diese neue, energiesparende LED-Lichttechnik in weniger als 2 Jahren.

Weitere Informationen finden Interessenten im Asmetec LED-Webshop http://www.asmetec-shop.de/LED-Lichttechnik/LED-Roehre-TRF oder direkt bei Asmetec per Mailanfrage unter info@asmetec.de

Das Zertifikat kann hier angesehen und geladen werden:

Download IT-Zertifikat Asmetec Best of 2012

 

 

 

Weiterlesen

LED-Röhren mit EU-Patent?

Der LED-Händler Joachim Sch. rühmt sich mit einem angeblichen Patent auf einseitig kontaktierte LED-Röhren. Hierzu verweist er auch auf ein Gebrauchsmuster vom DPMA sowie auf einen Antrag zur Erteilung eines Patents beim Europäischen Patentamt.

Hierzu teilen wir mit, dass ASMETEC bereits im Jahr 2008 LED-Röhren mit einseitiger Kontaktierung und LED-Starter (sogar mit integrierter Sicherung) im Lieferangebot hatte. Die Schaltungstechnik mit einseitiger Kontaktierung ist also keinesfalls neu auch auch keine Erfindung des Herrn Sch. Sie wurde vielmehr schon lange zuvor u.a. vom VDE,  vom TÜV und auch vom Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI publiziert .  Auch hat die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) im Dezember 2009 im Dokument PDSH 0702A die Forderung erhoben, dass nur LED-Röhren mit einseitiger Beschaltung und Kurzschlußstarter gegen Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden dürfen.

Die Beschaltung der LED-Röhren an nur einer Seite dient der elektrischen Sicherheit, um eine Stromverschleppung durch die interne Leiterplatte von einer Kontaktseite zur anderen zu verhindern. Eine Stromverschleppung kann aber auch durch andere Technologien (z.B. durch Diodenbrücken) verhindert werden, so wie dies bei den METOLIGHT LED-Röhren der GL-Serie (LED-Röhren mit Sensortechnik und dimmbare LED-Röhren) bereits im März 2008 und den ersten Modellen der neuen TRF-Serie (LED-Röhren, die an allen elektronischen und magnetischen Vorschaltgeräten arbeiten)  schon  im Juli 2008 technisch umgesetzt wurde.

Ein Patent kann jedoch nur für neue Erfindungen erteilt werden, ein Gebrauchsmuster wird vom DPMA nicht auf Neuheit überprüft und kann auf Antrag unter Vorlage entsprechender Beweise auch wieder entzogen werden.

Wir sind der Auffassung, dass es sich bei dem für Herrn Joachim Sch. erteilten Gebrauchsmuster um ein Scheinrecht handelt. Herr Sch. versendet Abmahnungen, in denen er sich als „ausschließlicher und alleinverfügungsberechtigter Inhaber des deutschen Gebrauchsmusters DE 20 2010 005 xxx yy“ bezeichnet und die Angeschriebenen auffordert  „zu erklären, ob und wenn ja aus welchem Gründen Sie sich für berechtigt halten, die …   geschützte Erfindung zu benutzen“.

Wir raten Betroffenen, sich im Falle einer Abmahnung anwaltlich vertreten zu lassen.

Weiterlesen

Generation 4: METOLIGHT TRF-LED-Röhren arbeiten auch an EVGs

Stand der Technik war bisher, dass man beim Wechsel von Leuchtstoffröhren auf die LED-Technik das vorhandene EVG (elektronische Vorschaltgerät) ausbauen musste, womit Bauartzulassungen der Leuchte verloren gehen. Bei Leuchten mit KVG und Starter mußte der alte Starter gegen einen speziellen LED-Starter ausgetauscht werden.

METOLIGHT LED-Röhre kann an EVGs betrieben werden

Das alles kann man nun vergessen, verwendet man die neuen METOLIGHT LED-Röhren Serie TRF ( True RetroFit). Diese neue Generation an hocheffizienten LED-Röhren kann in jede T8-Leuchte eingesetzt werden. Keine Umverdrahtung, kein Ausbau oder Austausch von Leuchtenteilen: Einfach Leuchtstoffröhre raus und METOLIGHT TRF rein – fertig.

Man spart mit den neuen LED-Röhren hier gut 50% an Energie bei 8fach längerer Haltbarkeit im Vergleich zu Leuchtstoffröhren betrieben an EVGs.

Die LED-Röhren sind aktuell in den Baulängen 60 cm (Ersatz für 18 Watt Leuchtstoffröhren) und 120 cm (Ersatz für 36 Watt) in 4 Lichtfarben mit in matter Hülle oder mit Streulinse in LED-Shop http://www.asmetec-shop.de erhältlich. Versionen für 150 cm (Ersatz für 58 Watt Leuchtstoffröhren) sowie für T5er LED-Röhren werden im nächsten Jahr lieferbar sein.

ASMETEC beliefert jedoch ausschließlich den Fachhandel und Geschäftskunden.

Weiterlesen

METOLIGHT LED-Röhren quasi zum Nulltarif

ASMETEC GmbH in Kirchheimbolanden bietet das wohl in Deutschland umfangreichste Sortiment an professioneller LED-Lichttechnik, insbesondere an Retrofit-LED-Röhren, die einfach gegen Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden können. Selbstverständlich sind die LED-Röhren nach neuesten EU-Richtlinien gefertigt, vom TÜV-Rheinland zertifiziert und derzeit auch beim VDE zur Prüfung vorgestellt.

METOLIGHT LED-Röhren in über 300 Varianten

Mit über 300 verschiedenen Versionen – allesamt ab Lager oder innerhalb kürzester Zeit lieferbar – gibt es kaum lichttechnische Anforderungen, die nicht durch METOLIGHT gelöst werden können. Selbst Sonderversionen für sogenannte Gelbräume, Laserräume, und Dunkelkammern, Röhren und Leuchten zur Pflanzenaufzucht, fungizide LED-Röhren für Lebensmittellager,  LED-Röhren für Kühllager und Feuchträume gehören zum Standard-Lieferprogramm.

METOLIGHT LED-Röhren bezahlen sich quasi von alleine:

Bei wöchentlich 50 Brennstunden (5 Arbeitstage – 10 Stunden/Tag) amortisiert sich die Investition in den meisten Fällen schon nach 15-20 Monaten allein durch eingesparte Stromkosten.
Da manche Kunden die hohen Anfangsinvestitionen scheuen, bietet ASMETEC ab sofort auch die Möglichkeit des Mietkauf oder Leasing zu sehr attraktiven Konditionen an.

In aller Regel sind die Leasingkosten je Monat dabei geringer, als die eingesparten Stromkosten. So bezahlen sich die LED-Röhren quasi von alleine, ohne das Budget des Investors zu belasten.

Weiterlesen

METOLIGHT BFC-LEDs verhindern Schimmelbildung auf Lebensmitteln

ASMETEC GmbH in Kirchheimbolanden, Spezialist für die neue LED-Lichttechnik stellt eine neue Generation von LED-Röhren vor, die insbesondere in der Lebensmittelindustrie Anwendung finden. Die bei ASMETEC in Deutschland hergestellten LED-Röhren senden ein engbandiges blaues Licht aus, das die Bildung toxischer Schimmelpilze in Lebensmitteln deutlich reduziert. 

Orangen ohne (links) und mit METOLIGHT BFC-Licht (rechts) gelagert

Daher sind diese neuen METOLIGHT BFC-LED-Röhren hervorragend geeignet zur Beleuchtung in Lebensmittellägern, Kühlhäusern, Kühlschränken und –Truhen sowie Obst- und Gemüsetheken in Supermärkten. Durch die VDE-gerechte Beschaltung mit einseitiger Kontaktierung und speziellem LED-Starter können diese LED-Röhren einfach gegen vorhandene Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden, ohne dass vorhandene Baumusterprüfungen verloren gehen. Ein Umbau vorhandener Leuchtstoff-Leuchten mit Starter ist nicht nötig. Komplette Feuchtraumleuchten mit BFC-LED-Röhren sind ebenfalls lieferbar. 

Zum Einbau in Vorratsräumen auf Schiffen oder in LKW sind diese Röhren auch in Bordspannung 12-36 Volt lieferbar.  Für den Einbau im privaten Kühlschrank oder im Brotkasten sind Niedervolt-LED-BFC-Streifen erhältlich. (mehr …)

Weiterlesen

TÜV-Geprüfte LED-Röhren nach aktueller Sicherheitsrichtlinie, auch in der Schweiz zugelassen

Die METOLIGHT LED-Röhren von ASMETEC entsprechen den aktuellsten CE-Sicherheitsrichtlinien nach der neuen Norm EN 62560.

METOLIGHT LED-Röhren mit TÜV-Zertifikat
Die vom TÜV-Rheinland geprüften LED-Röhren sind nun auch von der ESTI (Eidgenössisches Starkstrominspektorat) für den Betrieb in der Schweiz zugelassen. 

Echte Retrofit LED-Röhren können ohne Umbau der Leuchte direkt gegen Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden.  So bleiben Baumusterprüfungen der Leuchten erhalten und die Leuchtstoffröhre kann auch durch Laien gefahrlos gegen eine METOLIGHT LED-Röhre ausgetauscht werden. Lediglich der alte Starter muss gegen einen speziellen LED-Starter ersetzt werden. ASMETEC liefert im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern einen Sicherheitsstarter (Asmetec-Patent), der in langen Lichtbändern für zusätzliche elektrische Sicherheit sorgt.

Wichtiger Hinweis: LED-Röhren mit beidseitiger Kontaktierung dürfen nicht mehr verkauft werden. Diese werden oftmals falsch als „Reftrofit“ angeboten, bei denen man nicht einmal den LED-Starter benötigt. Solche LED-Röhren führen im Innern den Strom von einem zum anderen Ende, was beim berühren der Kontakte zu einem gefährlichen  Stromschlag führen kann. Die Ordnungsämter sind angehalten, den Vertrieb solcher Röhren zu untersagen, weil diese bei unvorsichtiger Handhabung Stromschläge verursachen können.  Einige Versandhändler und Ebay-Händler wurden bereits abgemahnt.  Die Gefahr des Stromschlags ist bei LED-Röhren mit einseitiger Kontaktierung nach der VDE-Direktive EK1 nicht  gegeben. Mit METOLIGHT LED-Röhren gehen Sie auf Nummer Sicher.

Neu bei bei ASMETEC sind LED-Röhren mit drehbaren Endkappen, der ideale stromsparende Ersatz für Leuchtstoffröhren in Regalen.

Die aktuell laufende VDE-Prüfung der METOLIGHT – LED-Röhren ergab keine Abweichungen, so dass das Zertifikat bald ausgestellt werden sollte.

Im ASMETEC Labor werden alle LED-Röhren vor Versand geprüft und durchlaufen zudem einen Isolierspannungstest von 1000 Volt.

Weiterlesen