Ihr Warenkorb
keine Produkte

Dimmbare LED-Röhren mit Schaltzeit-Steuerung

ASMETEC GmbH  in Bolanden stellt neue dimmbare LED-Röhren vor, die herkömmliche Leuchtstoffröhren ersetzen und dabei nicht nur ca. 70% an Strom sparen, sondern auch eine ca. 10mal längere Haltbarkeit haben.

Die Lichtleistung ist vergleichbar mit der von üblichen Leuchtstoffröhren, jedoch werden LED-Röhren ohne Starter und Vorschaltgerät direkt am Stromnetz betrieben. So entfallen auch die Wartungs- und Austauschkosten für die Stater bzw. Vorschaltgeräte. Bei ca. 10 Stunden Einschaltzeit/Tag amortisieren sich LED-Röhren schon nach ca. 15 Monaten allein durch eingesparte Stromkosten.

Dimmbare LED-Röhren werden in den Lichtfarben kaltweiß, tagweiß und warmweiß angeboten, die bruchsichere LED-Abdeckung ist mit einer Streulinse versehen, die das Licht breiter streut und gleichzeitig den Blendeffekt reduziert.

Die neuen, dimmbaren LED-Röhren bieten jedoch einige entscheidende Vorteile gegenüber nicht dimmbaren LED-Röhren:

Über eine spezielle IR-Fernbedienung können die Röhren
 – stufenweise über vorgegebene Voreinstellungen,
– stufenweise nach selbst definierten Voreinstellungen oder
– stufenlos 
gedimmt werden.
Nach erneutem Einschalten wird die zuletzt gewählte Helligkeit wieder eingestellt.

Eine weitere Besonderheit ist das zeitgesteuerte Schalten der LED-Röhren:
Über die Fernbedienung können die LED-Röhren so eingestellt werden, dass sie nach einer frei wählbaren Zeit automatisch abschalten.
Dies ist besonders sinnvoll in Büros, wo man morgens das Licht einschaltet , und dann unbeachtet den ganzen Tag leuchten lässt.

Mit der Timerschaltung ist es möglich, die LED-Röhren z.B,. nach 10 Stunden automatisch abzuschalten. Die Schaltzeiten können für einmaliges oder dauerhaftes Schalten gespeichert werden.

Mit der gleichen Fernbedienung können  auch die LED-Deckenleuchten von ASMETEC gesteuert werden. Diese bieten weiter den Vorteil, dass sie bis zu 15 IP-Adressenhaben können, jede IP-Adresse kann beliebig viele LED-Deckenleuchten haben. Durch die IP-Adressierung können LED-Deckenleuchten gruppiert und innerhalb der Gruppe gleichzeitig gedimmt und geschaltet werden.

Praktische Anwendung ist z.B. im Büro, wo wiele Deckeneinbauleuchten vorhanden sind. Als Nacht-Notbeleuchtung kann man so einige Leuchten zu einer IP-Gruppe zusammenstellen, und diese dann bei nur z.B. 10% der Lichtleistung nachts als Notbeleuchtung eingeschaltet lassen, während die übrigen Deckenlampen komplett ausgeschaltet sind.

Be the first to write a comment.

Respond

You must be logged in to post a comment.