Ihr Warenkorb
keine Produkte

Gelbraumröhren mit UV-Filter durch METOLIGHT LED-Röhren ersetzen und 70% Energie sparen


Mit den neuen bei Asmetec hergestellten METOLIGHT UVLLED-Röhren können die in der grafischen Industrie, der Leiterplattentechnik und bei Verarbeitern UV-härtender Lacke, Farben oder Harze bislang verwendeten Leuchtstoffröhren ersetzt werden. Die LED-Röhren bieten gegenüber den herkömmlichen Leuchtstoffröhren eine Reihe von Vorteilen.

Zunächst einmal verbrauchen LED-Röhren, so auch die neuen UVL-LED-Röhren, bis zu 70% weniger Energie und halten durchschnittlich bis zu 50.000 Betriebsstunden. Das Licht ist flimmerfrei, was insbesondere an Bildschirmarbeitsplätzen vorteilhaft ist.

Daüber hinaus wird oftmals gerade in hochtechnisierten Bereichen die Wärmeentwicklung der herkömmlichen Leuchtmittel unterschätzt. Durch die weit bessere Energiebilanz der neuen LED-Technik erzeugen die UVL-LED-Röhren im Dauerbetrieb deutlich weniger Wärme als die Leuchtstoffröhren, insbesondere auch der T5-Hochenergie-Röhren. In vielen Fertigungsbereichen sind Klimaanlagen, die auch die durch Leuchtmittel erzeugte Wärme mit hohem Energieaufwand wieder kompensieren müssen. Mit der LED-Technik reduzieren sich die Energiekosten hier also mehrfach.

Asmetec liefert die UVL-LED-ERöhren mit integriertem UV-Filter für 400 nm, 470 nm und 520 nm in den üblichen Längen für G13 Leuchtstoffröhrendfassungen. Zum betrieb muss der Starter und das Vorschaltgerät entfernt werden. Die Installation muß im stromlosen Zustand der Lampe von einem Elektroinstallateur vorgenommen werden. Asmetec legt jeder Lieferung eine ausführliche Umbauanleitung bei.

Be the first to write a comment.

Respond

You must be logged in to post a comment.