Herkömmliche Luxmeter aus dem Elektronik- oder Fotohandel sind mangels entsprechender Filter wenig geeignet, um die vom menschlichen Auge empfundene Helligkeit einer Lichtquelle zu messen. Sie sind konzipiert, um z.B. bei Fotoapparaten die korrekte Belichtung einzustellen – eine Kommunikation von Elektronik zu Elektronik oder zur Mechanik.

Zum Messen von Lichtquellen im sichtbaren Bereich zwischen 380 und 780 nm und der Helligkeit an Arbeitsplätzen bedarf es weit komplexerer und teurerer Luxmeter, die einen eingebauten Filter besitzen, der das Helligkeitsempfinden der menschlichen Augen berücksichtigt (Pupil-Lumen Messung)

ASMETEC stellt nun im LED-Shop http://www.asmetec-shop.de erstmals den neu entwickelten Luxmeter TM-209 vor.

Luxmeter TM-209 Pupil Lumen zur Lichtmessung von LEDs

Das preiswerte Profigerät entspricht den IES-Anforderungen zur Messung der Helligkeit aller im sichtbaren Licht emittierenden Lichtquellen. Somit kann nun einfach die vom Menschen empfundene Helligkeit verschiedener Lichtquellen wie z.B. LED-Leuchtmittel, Glühlampen, Leuchtstofflampen, HQI, HQL oder anderer Lichtquellen gemessen und verglichen  werden.

Dieses Luxmeter ist ein Muss für jeden, der die korrekte Helligkeit von Lichtquellen (z.B. am Arbeitsplatz, im Lager oder Warenhaus, im Büro oder auch zuhause) messen und vergleichen will.  Es bietet 10 vom Anwender einstellbare Korrekturfaktoren, 99 Speicherplätze, Peak-Hold-Funktion, automatische Abschaltung nach ca. 5 Minuten und vieles mehr.

Es wird in einer robusten Stofftasche mit Gürtelschnalle geliefert. Zum Lieferumfang gehört natürlich eine deutsche Bedienungsanleitung sowie eine 9-Volt Batterie zum Betrieb des TM-209 (Betriebsdauer ca. 200 Stunden)

Interessenten finden dieses neue Luxmeter im Asmetec-Shop unter http://www.asmetec-shop.de/LED-Lichttechnik/Luxmeter/TM-209-Luxmeter.html

 Weitere Abbildungen:

Luxmeter TM-209

 

Display des TM-209

Display des TM-209

Share →

Hinterlasse eine Antwort