ASMETEC stellt neue LED-Hallenleuchten (auch Hibay-Lamps genannt) vor, die als energiesparende Alternative zu den herkömmlichen Metalldampflampen mit 400 oder 600 Watt Leistung dienen.

METOLIGHT LED-Hallenleuchten mit Feinrippen-Kühlkörper

Die  METOLIGHT HBL MCAL mit Aluminium-Reflektor  bzw. METOLIGHT HBL-MCPC mit transparentem Kunststoffreflektor sind mit Hochleistungs-COB-LEDs mit über 100 lm/Watt ausgestattet. Ein neues Kühlkörperdesign mit Dünnlamellen reduziert nicht nur das Leuchtengewicht auf ca. 5 kg, sondern sorgt durch die besondere Geometrie für eine natürliche  Wärmekonvektion. Selbst im Dauerbetrieb werden diese Leuchten nicht wärmer als ca. 30°C, die LED-Sockeltemperatur liegt unter 70°C, wodurch die LED-Chips nur einem geringen Leistungsabfall von ca. 3%/5000 Stunden unterliegen.

 Das Netzteil im IP65-Gehäuse vom Markenhersteller MEANWELL kann über eine wasserdichte Steckverbindung leicht ausgetauscht werden.

In den Leistungen 160 Watt (ca. 15.000 lm), 220 Watt (ca. 21.000 lm) und 260 Watt (25.000 lm) ersetzen diese Leuchten leicht 400 Watt/ 600 Watt-Hallenleuchten mit Quecksilber-Hochdrucklampen.

Die Lebensdauer der COB-LEDs wird mit ca. 30.000 Betriebsstunden angegeben.

Die Leuchten mit Aluminiumreflektor eignen sich besonders für Werks- und Lagerhallen, die mit Kunststoffreflektor für Verkaufsräume.

Asmetec liefert auf Wunsch die Lichtverteilungsdaten als IES-File zur Bearbeitung in Lichtberechnungsprogrammen wie Dialux.

Weitere Information finden Sie bei http://www.asmetec-shop.de/LED-Lichttechnik

 

Share →

Hinterlasse eine Antwort